Aktuelles aus der

Radiologie am Berliner Platz Würzburg

Neuigkeiten und Informationen über neueste medizinische Erkenntnisse, aktuelle Ankündigungen oder interessante Berichte und Publikationen unserer Experten – auf dieser Seite halten wir Sie auf dem Laufenden.

Radiologie am Berliner Platz Würzburg

Februar 2018

XGEO GU60 – Volldigitales Röntgengerät

Unser volldigitales Röntgengerät der Firma Samsung kommt gänzlich ohne Röntgenfilme aus und bietet eine hohe Flexibilität, so dass Untersuchungen zügig und für den Patienten sehr angenehm durchgeführt werden können. Durch eine optimal auf jede einzelne Untersuchung abgestimmte, kleinstmögliche Röntgendosis wird die Strahlenbelastung so gering wie möglich gehalten und es werden dennoch Röntgenbilder in höchster Qualität zur Darstellung kleinster Befunde erzeugt. Eine Besonderheit dieses Gerätes ist die Möglichkeit Ganzwirbelsäulen- und Ganzbeinaufnahmen zu erstellen, welche gerade bei orthopädischen Fragestellungen wie Skoliose und Fehlstellungen einen hohen diagnostischen Zugewinn bringen.

12.12.2017

Gesundheitstalk am Berliner Platz – Rund um das Knie

in unserer Praxis in Würzburg. Prof. Dr. Werner Kenn (Radiologe), Dr. Michael Klug (Facharzt für Chirurgie) und Herr Thomas Frobel (Sportwissenschaftler) sprechen zusammen mit Moderator Bernd Zehnter rund um das Thema „Knie“. Wie kann man Knieproblemen vorbeugen, wie läuft eine MRT Untersuchung ab, wann ist eine Operation indiziert und weitere interessante Themen werden aufgegriffen.

09.06.2017

Praxiseröffnung in Würzburg

In Würzburg hat sich eine neue Radiologie am Berliner Platz niedergelassen. Ausgestattet mit neuster Technik: Mit dem 3-Tesla-Gerät von der Firma Siemens. Der Magnetresonanztomograph – kurz MRT – kann schonend und ganz ohne Röntgenstrahlen sämtliche Körperregionen, wie z.B. Kopf oder innere Organe, darstellen. Zum Inventar gehören auch ein Computertomograph und digitales Röntgen. Zur Eröffnung kamen nicht nur Fachkundige, sondern auch Polit-Prominenz, wie Barbara Stamm.

10.05.2017

Präzision gefragt: Neues MRT am Berliner Platz

Von Anfang an ist Präzision gefragt. Der Grund: Ein MRT soll in die neue Radiologie-Praxis am Berliner Platz in Würzburg eingebaut werden. Der Magnet Resonanz Tomograph ist ein so genanntes „3 Tesla Gerät“ von der Firma Siemens und wiegt etwa sieben Tonnen. Ein Kran hebt das zwischen 1,5 und zwei Millionen Euro teure Gerät auf Holzpaletten.

    0931 - 780 211-0  |    Kontakt  |   Mein Termin